Ganzheitliche Gesundheitsvorsorge und Therapie
logo
Home
Über mich
Therapieschwerpunkte
Klass. Homöopathie
CranioSacrale Th.
Klangmassage
Physiotherapie
Praxisräume
Impressum
Kontakt
verschiedene Klangschalen Zimbel und Klöppel

Das Wissen um die heilende Kraft der Klänge und Schwingungen kommt unter anderem aus der vor etwa 5000 Jahren in Indien entstandenen vedischen Heilkunst.

Schon lange bevor die Wissenschaft entdeckte, dass jegliche lebende Substanz in Bewegung ist, das heißt, sie pulsiert oder schwingt in ihrem ganz eigenen Rhythmus, bildete dieses Wissen die Basis der traditionellen östlichen Heilweisen (Ayurveda, TCM, TTM).

Bei der Klangmassage werden Metallschalen benutzt, deren ursprüngliche Funktion als Klangkörper, Opferschalen oder Essgeschirr immer noch nicht ganz geklärt ist.

Die Klangschale besteht aus einer Mischung von fünf bis zwölf Metallen (Gold, Silber, Quecksilber, Kupfer, Eisen, Zinn, Blei und andere), wobei die Zusammensetzung die Stimmungsqualität und den Klang der Schale ausmacht.

Ich benutze Klangschalen, deren Freqenzen mit denen der Chakren (Energiezentren des Körpers) übereinstimmen.

Auf den Körper aufgesetzt oder frei im Raum zum Tönen gebracht übertragen sich die Schwingungen auf den Menschen.

Sie stimulieren die Chakren und bringen Sie wieder in Einklang.

Das Klangerlebnis bringt Sie schnell in eine tiefe Entspannung, in der Sie die Probleme und den Stress des Alltags, Verspannungen und Verhärtungen loslassen können.                                                                                                                                                                                     

Top
Elisabeth Delfmann, Praxisgemeinschaft Gellertstraße  | Gellertstraße 4, 22301 Hamburg